Wahl zum SPD-Parteivorsitz 2019

Beiträge 41 - 50 von 97
  • RE: Wahl zum SPD-Parteivorsitz 2019 - Stichwahl

    an-d, 19.11.2019 23:01, Antwort auf #40
    #41

    Fun-Fact (???*): Der Rechtspopulist HGMaaßen, der schon Linksradikale in der Bundesregierung sah, hat den SPD-Mitgliedern empfohlen Scholz zu wählen. Quelle: Twitter.

    Daraus könnte man ableiten, dass in Maaßens extremer Weltsicht Scholz wohl kein Linksradikaler ist. Vielleicht gefällt ihm aber auch nur, dass Scholz ein knallharter Neoliberaler ist und Bürgerrechte und Wahrheit eher Nebensache (s. z.B. G20 HH).

    Der Industriepräsis findet Scholz ja auch am besten. Erinnert sich wahrscheinlich noch mit feuchten Augen an das Hamburger Kabinett von Scholz - der damalige Wirtschaftssenator war IHKPräsis und entsprechend einseitiger Lobbyist.

    *Nicht-Fun daran ist u.a., dass die Empfehlung des Rechtspopulisten wohl überlegt ist und in dessen taktisch-strategischer Ausrichtung Sinn macht.

  • RE: Wahl zum SPD-Parteivorsitz 2019 - Stichwahl

    FreundvonLI, 19.11.2019 23:27, Antwort auf #41
    #42
    Daraus könnte man ableiten, dass in Maaßens extremer Weltsicht Scholz wohl kein Linksradikaler ist. Vielleicht gefällt ihm aber auch nur, dass Scholz ein knallharter Neoliberaler ist und Bürgerrechte und Wahrheit eher Nebensache (s. z.B. G20 HH).

    Ich vermute mittlerweile, dass an-d ein Antifant ist, der bei G20 ordentlich mitrandaliert hat.

  • RE: Wahl zum SPD-Parteivorsitz 2019 - Stichwahl

    sorros, 20.11.2019 00:12, Antwort auf #41
    #43

    Fun-Fact (???*): Der Rechtspopulist HGMaaßen, der schon Linksradikale in der Bundesregierung sah, hat den SPD-Mitgliedern empfohlen Scholz zu wählen. Quelle: Twitter.

    Daraus könnte man ableiten, dass in Maaßens extremer Weltsicht Scholz wohl kein Linksradikaler ist.

    Selbst Maaßen weiß, das seine Empfehlung Scholz schadet!

    Wenn das also stimmt, dann glaubt er, daß er so am Besten die Sozis provoziert.
    Was er sich davon verspricht, kann ich mir nicht richtig erklären.

  • RE: Wahl zum SPD-Parteivorsitz 2019 - Stichwahl

    an-d, 20.11.2019 00:59, Antwort auf #43
    #44

    Selbst Maaßen weiß, das seine Empfehlung Scholz schadet!

    Wenn das also stimmt, dann glaubt er, daß er so am Besten die Sozis provoziert.
    Was er sich davon verspricht, kann ich mir nicht richtig erklären.

    Naja, einerseits ein bischen Medienaufmerksamkeit. Passt zumindest gut in seine Medienstrategie der Erzeugung von Aufmerksamkeit zu Lasten der inhaltlichen Genauigkeit.

    Mögen mag der M den Scholz sicher nicht - hat letzerer doch mit dazu beigetragen ihn zu entlassen. Aber M. verbreitet ja nicht nur grobklotzige Unwahrheiten. Er ist auch feinsinnig. Das drückt sich schon in der Ansprache "Liebe Genossen" aus. Ein Teil seiner Klientel wird diesen Zynismus, Sarkasmus oder wie immer das bezeichnet sein will, verstehen.

    Die strategische Ausrichtung dahinter vermute ich so: Nützt sein Posting Scholz hat er als Ergebnis einen Vorsitzenden der seiner eigenen Agenda am nächsten kommt und die SPD wird weiter abkacken. Tritt das Gegenteil ein gewinnt er wahrscheinlich auch: Wenn das andere Duo gewinnt und nicht einen deutlich erkennbaren Schwenk v.a. im Sozialbereich schafft (Abschaffung Harz4, Erhöhung Grundsicherung uvam) wird die SPD weiter abkacken. So oder so ist es wahrscheinlich, dass die SPD nachlässt und sein Hauptziel - die Stärkung der Rechten - helfen. Nur ganz wenig, aber er ist ja emsig dabei die rechtspopulistische Werteunion zu stärken usw.

  • RE: Wahl zum SPD-Parteivorsitz 2019 - Stichwahl - Vermutungen

    an-d, 20.11.2019 01:41, Antwort auf #42
    #45

    Ich vermute... bei G20 ordentlich mitrandaliert

    Ich vermute, dass Dir § 186StGB bekannt ist.

    Ich vermute, dass Du vermutest, dass wenn man eine falsche Tatsachenbehauptung als Vermutung kaschiert diese nicht nach  186 strafbar ist, weil du mutmaßt, es sei freie Meinungsäußerung. Das kann im Einzelfall sein, jedoch wäre es in vielen Fällen auch eine Falschvermutung.

    Vermutlich mutmaßt du trotzdem dann wäre es alles sauber wegen der Vermutungsformulierung. Wenn 186 nicht griffe, könnte aber immer noch 185 greifen.

    Falls du vermutest, dass Pseudonyme dafür ein Schutz wären - das wäre in vielen Fällen eine Falschvermutung.

    Falsch wäre auch die Vermutung, dass weil mglw. kein öffentliches Interesse vorliegt und die Staatsanwaltschaft dann "untätig" bliebe, es damit erledigt wäre - vermutlich kennst Du § 374.2 StPO.

    Vermutlich werde ich - so denn die Wintermonate vermutlich etwas Arbeitsminderung bringen - mich einem meiner seltsamen Hobbies widmen und mich etwas einlesen in diesbezügliche Fachliteratur, vermutlich damit ich mich mit mutmaßlich Fachkundigen darüber austauschen kann. Vermutlich wird mir das Freude bereiten.

    Aber das ist mit den Vermutungen so ähnlich wie mit der Wettervorhersage - manchmal stimmen sie.

  • RE: Wahl zum SPD-Parteivorsitz 2019 - Stichwahl - Vermutungen

    gruener (Luddit), 20.11.2019 02:38, Antwort auf #45
    #46

    worüber redet ihr eigentlich?

    wen interessiert das? etwa die spd-mitglieder?

    ****

    andererseits erwarte ich jetzt, dass sich weidel und gauland auch hochoffiziell für einen kandidaten aussprechen.

    vlt. wagt danach sogar mutti, eine bindende empfehlung an die spd-mitglieder abzugeben.

    und anschl. empfiehlt fdp-lindner, vermehrt die möglichkeit der enthaltung zu nutzen, weil beide teams im grunde für'n arsch sind.

    die spannendste aller fragen aber: wem wird thilo sarrazin seine stimme geben?

  • RE: Wahl zum SPD-Parteivorsitz 2019 - Stichwahl - Vermutungen

    FreundvonLI, 20.11.2019 22:17, Antwort auf #45
    #47
    Aber das ist mit den Vermutungen so ähnlich wie mit der Wettervorhersage - manchmal stimmen sie.

    Richtig. Du könntest das Ganze natürlich aus der Welt schaffen, indem du eidesstattlich versicherst, nicht mitrandaliert zu haben. Das Problem ist doch, dass deine Einlassungen zum G20 derartige Vermutungen nahelegen. Hier geht es nicht um Verächtlichmachung oder Beleidigung, sondern um eine ernste Sorge hinsichtlich des Diskussionsklimas im Wahlfieber-Forum. Angesichts der allgemeinen Bedrohungslage durch den Linksextremismus möchte ich gerne sicher sein, dass ich mich hier mit friedlichen Menschen austausche.

  • Schluss mit dem Quatsch!

    sorros, 20.11.2019 22:39, Antwort auf #45
    #48

    Schluss mit dem Quatsch!

  • RE: Wahl zum SPD-Parteivorsitz 2019 - Stichwahl - Vermutungen

    an-d, 20.11.2019 22:49, Antwort auf #47
    #49

    Du könntest das Ganze natürlich aus der Welt schaffen, indem du eidesstattlich versicherst,

    Es ist ein bischen irre - ich hatte das schon gesagt: wenn ich im Winter Zeit habe, werde ich prüfen, inwieweit du strafrechtlich relevantes absonderst.  Du bist hier der Täter oder derjenige der bis an das äußerste des möglicherweise grade noch Zulässigen geht - ich Dein Opfer. Aber auch das ist bei den radikalen Rechten eine beliebte Methode: Die Umkehr von Opfer/Täter.

    Aus einer bürgerrechtlichen Argumentation machst Du ein Indiz für Beteiligung an einer vglw. unpolitischen Randale - obwohl Du noch nichtmal einen Anhaltspunkt dafür hast, dass ich überhaupt am Ort des Geschehens war.  Das könnte als Beispiel dienen bei der Begriffserläuterung des Wortes absurd.

    Die schwere Bedrohungslage für das demokratische Gemeinwesen geht von rechts aus - das ist statistisch nachweisbar, inbesondere was schwerste Straftaten wie Mord, schwere Körpervereltzung u.ä. betrifft.

    Was das Diskussionsklima betrifft: Abgesehen davon dass Du nie beim Thema bleibst (siehe z.B. diesen Thread), was alleine schon extrem unhöflich ist: Du arbeitest u.a. mit Killerphrasen, Falschvermutungen, rechtsradikalen Begrifflichkeiten usw. und stehst beständig für Diskurszusammenhänge, die auf Eingrenzung von Meinungsfreiheit stehen (rechte, rechtsradikale und faschistische Politiker etc.). Insofern sind Deine Auslassungen zur Pflege irgendeiner Diskussionskultur für mich um es ganz höflich auszudrücken unglaubwürdig.

    So jetzt habe ich aber genug. Mehr Zeit möchte ich mit den Falschmeldungen, irreführenden Meldungen, Fehleiinschätzungen oder ganz einfach Deiner rechten Trollerei nicht verbringen.

  • RE: Wahl zum SPD-Parteivorsitz 2019 - Stichwahl - Vermutungen

    sorros, 20.11.2019 23:03, Antwort auf #49
    #50
    So jetzt habe ich aber genug. Mehr Zeit möchte ich mit den Falschmeldungen, irreführenden Meldungen, Fehleiinschätzungen oder ganz einfach Deiner rechten Trollerei nicht verbringen.

    Ein viel zu spätes und immer noch geschwätziges Schlusswort!

Beiträge 41 - 50 von 97
(Kommunale) Wahlen auf Wahlfieber:

Eine Wahlbörse für Deine Stadt oder Deinen Wahlkreis.

Ab 150,- Euro!

» Mehr erfahren
28.318 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2014

  • Frühjahr:
  • Europawahl in der EU
  • Kommunalwahlen in diversen deutschen Bundesländern
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Landtagswahl in Vorarlberg
  • Landtagswahl in Sachsen
  • Landtagswahl in Brandenburg
  • Landtagswahl in Thüringen
  • -
  • Parlamentswahl in Schweden
  • Parlamentswahl in Lettland
  • -
  • Midterm Elections in USA
  • Unabhängigkeitsreferendum in Großbritannien

Sonstiges

  • Fußball-WM in Brasilien
  • 24 - Season 9: Live Another Day

In Vorbereitung für 2014

  • folgt...

Wie funktioniert das?

So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

Fehler gefunden?
Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.ch